alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Der Wahlkreis 56, in dem ich wohne, umfasst die Landkreise Ostprignitz-Ruppin (OPR) und Prignitz (PR) sowie die Ämter Friesack und Rhinow im Landkreis Havelland (HVL). Der Zuschnitt der Landkreise wurde durch die Kreisgebietsreform im Jahr 1993 festgelegt. Der Landkreis OPR entstand durch die Zusammenlegung der Altkreise Neuruppin, Kyritz und Wittstock, die Kreisstadt ist Neuruppin. Der Landkreis PR umfasst die Altkreise Perleberg, Wittenberge und Pritzwalk. Perleberg ist die Kreisstadt.

In der sitzungsfreien Zeit bin ich in meinem Wahlkreis unterwegs. In den monatlichen Sprechstunden in den Wahlkreisbüros der ehemaligen Kreisstädte können Sie sich direkt informieren bzw. sich mit ihren Problemen, Fragen, Vorschlägen und Anregungen an mich wenden.
Mit dieser Dokumentation wollen wir einen Überblick zu meinen Positionen, Standpunkten, Meinungen und Themen die den Wahlkreis bewegen geben.

 

 

Aktuelles aus dem Wahlkreis:

Tackmanns Bewerbungsrede auf der Vertreter*innnenversammlung zur Bundestagswahl

"... ich bin leidenschaftliche Agrarpolitikerin und finde, Leidenschaft gehört dazu, denn wir müssen ja nicht nur die Köpfe erreichen, sondern auch die Herzen." Kirsten Tackmann bewarb sich für Listenplatz 1 auf der Vetreter*innenversammlung in Falkensee (26. Nov. 2016) zur Aufstellung der Landesliste für die Bundestagswahl 2017 und erhielt 100 Prozent.

Tackmann will’s wissen – Tiefflüge Bundeswehr

Die Bundeswehr hat sich offenbar die Neuordnung des Luftraums insbesondere über Ostdeutschland zunutze gemacht, um viel weitflächiger Tiefflüge zu üben als bisher. In dieser Kleinen Anfragen sollen Details zur Praxis der Tiefflüge der Bundeswehr erfragt werden. Aufbauend auf frühere Anfragen sollen zunächst generelle Informationen zur Frequenz der Flugtätigkeit und zur evtl. Kontingentierung von Tiefflügen durch die Luftwaffe eingeholt werden.

Tackmanns Bundestagsreport – Agrogentechnik

DIE LINKE will verhindern, dass Saatgutmulties und Chemieriesen bestimmen, was auf unseren Tellern, im Trog oder im Tank landet! Es gibt längst genügend Erfahrungen zu Risiken und Nebenwirkungen, um diese Risikotechnologie weltweit zu ächten. Wir fordern die Bundesregierung auf, gegen die EU-Zulassung zu stimmen.

Tackmann gibt 300 Euro aus der Diätenerhöhung an Kita weiter

Heute hat MdB Dr. Kirsten Tackmann ihr Versprechen eingelöst. Bei ihrem Besuch in der Kita „Spatzennest“ Kyritz während ihrer Sommertour „Wege übers Land“ , hat Kirsten Tackmann spontan zugesagt, bei der Anschaffung eines Spielteppichs zu unterstützen. 300€ aus der Diätenerhöhung wurden der Einrichtung heute übergeben.