alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

„Minister Brüderle übernimmt Lobbyarbeit für BASF und Monsanto“, kommentiert Kirsten Tackmann den Beginn der Ernte der Gen-Kartoffelsorte Amflora durch den Chemiekonzern BASF, auf dessen Genkartoffel- Acker Bundeswirtschaftsminister Brüderle die ersten Knollen selbst aus dem Boden holte.

Amflora Feld © Marlies Woellner

Amflora Feld © Marlies Woellner

Tackmann weiter:

„Hand in Hand mit dem BASF-Vorstand macht der BundeswirtschaftsministerWerbung für die umstrittene Gentech-Knolle. Gleichzeitig versäumt es seine Kabinettskollegin Ilse Aigner klare Vorgaben für den Amflora-Anbau zu erlassen. Der Schlingerkurs der Bundesregierung in Sachen Agro-Gentechnik wird von der FDP gnadenlos zur eigenen Profilierung genutzt.

Ich fordere die Bundesregierung auf, endlich klar Position zu beziehen. Die Gentech-Knolle Amflora muss genau wie der Gentech-Mais MON 810 verboten werden. Nur so werden eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Imkerei garantiert.“