alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Die Antworten der Bundesregierung auf die von Dr. Kirsten Tackmann gestellten Fragen zum Thema Agro-Gentechnik.

©Ernst Rose www.pixelio.de

©Ernst Rose www.pixelio.de

Mündliche Fragen an die Bundesregierung für die Fragestunde am 06.07.2011

1. Wie bewertet die Bundesregierung bisher vorliegende Unterlagen zur Einschätzung tatsächlicher ökologischer und gesundheitlicher Risiken, die vom gentechnisch veränderten Mais SmartStax ausgehen, und wann rechnet die Bundesregierung mit einer Anbauzulassung von SmartStax in der EU?

2. Wie bewertet die Bundesregierung, dass beim Zulassungsverfahren von transgenen Pflanzen mit gestapelten Eigenschaften (stacked events) eine vergleichende Risikobewertung von der Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) als ausreichend erachtet und auf eine spezifische Risikobewertung des jeweiligen transgegen Pflanzen verzichtet wird, und welche Vorschläge hat sie zur Erweiterung der Prüfanforderungen?

Hintergrund dieser beiden Anfragen ist ein neuer Bericht der gentechnikkritischen NGO TESTBIOTECH, den Sie hier downloaden können.

Anhang: mdla_110706_zulassung_transgen.pdf

Anhang: mdla_110706_smartstax.pdf