alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Drei ihrer vier August-Fragen widmete Dr. Tackmann aktuellen Problemem in der Landwirtschaft. Sie erkundigt sich nach der Position der Bundesregierung zur Risikoausgleichsrücklage, will wissen, wann das Gentechnikgesetz novelliert werden soll und erfragt die Hochwassersituation der landwirtschaftlichen Betriebe. Lesen Sie hier die ANtworten:

Die Fragen im Wortlaut:

Fragen zur schriftlichen Beantwortung, Monat August 2011

2. Welche Position hat die Bundesregierung angesichts der in vielen Regionen auch dieses Jahr wieder hohen Ertragsausfälle eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage für Landwirtschaftsbetriebe einzuführen und in welchen anderen Branchen gibt es bereits ähnliche Regelungen?

3. Wann wird die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gentechnikgesetzes in den Bundestag einbringen und welche zentralen Änderungsvorschläge sollen nach Ansicht des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Gesetzentwurf enthalten sein?

4. Wie viele Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche sind bislang im Jahr 2011 von (Binnen)hochwasser betroffen und welche Kenntnis hat die Bundesregierung über bereits geleistete Unterstützung an die Landwirtschaftsbetriebe durch die einzelnen Bundesländer bzw. den weiter bestehenden Unterstützungsbedarf?

Mit den Antworten wird innerhalb einer Woche gerechnet.

Anhang: schra_110901_risikoausgleich.pdf

Anhang: schra_110831_hochwasser.pdf

Anhang: schra_110901_gentechg.pdf