alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Eine sachlich geführte Diskussion über „Wachenschließung“ und „gefühlte Sicherheit“ in den Räumen des Bundestages.

Tackmann mit den Havelländer Polizisten

Tackmann mit den Havelländer Polizisten

Zu einem persönlichen Gespräch zum Thema Polizeireform im Land Brandenburg hatte am 8. Oktober 2010 die Bundestagsabgeordnete Dr. Kirsten Tackmann den Schutzbereichsleiter der Polizei des Landkreises Havelland sowie die Leiter der einzelnen Abteilungen des Schutzbereichs eingeladen.

Die sehr sachlich geführte Diskussion machte die teilweise unterschiedlichen Standpunkte deutlich und konnte vor allem aber auch gemeinsame Anliegen herausstellen. Die Schwerpunkte waren hierbei die Themen „Wachenschließung“ und „gefühlte Sicherheit“.

Frau Dr. Tackmann konnte während des Gesprächs die Positionen der Linken verdeutlichen sowie Kritik und Anregungen mit aufnehmen. Die Polizisten hatten die Gelegenheit über ihre derzeitige Arbeit zu sprechen sowie ihre Erwartungen zur Polizeireform deutlich zu machen und die wahrscheinlich daraus resultierenden Veränderungen für die Öffentlichkeit zu prognostizieren.

Im Gespräch wurden darüber hinaus auch gemeinsame Anliegen gefunden und Ziele zur Umsetzung dieser Gemeinsamkeiten aufgezeigt bzw. sichtbar.