alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Unter dem Motto „Die ostdeutsche Seele“ fand am Montag, den 10.Juni die Ost-Deutschland-Anhörung der Linksfraktion im Bundestag im Museum für Film und Fernsehen statt.

Zur Begrüßung hob Dr. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag, hervor, dass es nicht um das Schwelgen in Erinnerungen oder eine Verklaerung der DDR gehe, sondern um Akzeptanz und die weitere Forderung nach der Einheit.

Gysi machte deutlich, dass in bestimmten Aspekten die Ostdeutschen Erfahrungsvorsprünge haetten und diese nur genutzt werden bräuchten, unabhängig von den beachtlichen Mängeln an Freiheit und Demokratie in der DDR. Verschiedene geladene Gäste stellten Projekte und Gesellschaftsansätze  zum Thema ‚Ostdeutschland‘ vor.
In der Diskussion ging es vor allem über wirtschaftliche Erfahrungen der DDR.

Leider konnte Dr. Kirsten Tackmann nicht an der Anhörung teilnehmen, da sie in der Prignitz derzeit im Hochwasserschutz tätig ist.