alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

… bin ich ebenso im Wahlkreis und darüber hinaus. Die Energiewende – auch in meinem Wahlkreis ein wichtiges Thema – muss bezahlbar, regional, demokratisch sein. Insbesondere der Regionalplan Windenergie spielte sowohl im Kreistag als auch bei vielen Gesprächen in der Region eine Rolle.

Erneuerbare Energien sind unverzichtbar für die Energiewende. Allerdings sind Interessenlagen und regionale Gegebenheiten im Wahlkreis sehr unterschiedlich. Während die Interessen von Investoren und Landeigentümern im Bundesbaugesetz umfangreich geschützt werden, haben es Regionalplanung und die regionale Beteiligung an den Gewinnen schwer.

Ob die 10 h-Regelung für neue Windparks (mindestens zehnfacher Abstand der Höhe von Windkraftanlagen zu Wohnflächen) aus der Stellungnahme der Kreistage Prignitz und Ostprignitz-Ruppin umgesetzt werden kann, ist offen. Viele Standorte für die Windenergieproduktion würden dann ausscheiden, weshalb Planer und Betreiber von Windkraftanlagen diese Forderung ablehnen.

Auch bei dem Thema Biogasgewinnung in der Landwirtschaft hat die Entwicklung der letzten Jahre Grenzen aufgezeigt. Biogas gehört zum regionalen Energiemix, aber der massiv geförderte Ausbau von Biogasanlagen hat den Maisanbau kräftig nach oben getrieben. Im unmittelbaren Umfeld der Anlagen gibt es häufig Ärger mit der Nachbarschaft durch Geruchsbelastungen und Verkehrslärm. Auch das ist Abgeordneten-Arbeit.