alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

"Steinigung ist eine schwere Menschenrechtsverletzung, die meist Frauen trifft. DIE LINKE verurteilt dies aufs schärfste." erklärt Kirsten Tackmann, frauenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, zum Internationalen Tag gegen Steinigung am 11. Juli 2009.

Tackmann weiter:

"In vielen islamisch geprägten Ländern wird diese Form der Todesstrafe bei Ehebruch und Homosexualität verhängt und durchgeführt. Die meisten Steinigungen werden außerhalb jedweder Öffentlichkeit vollstreckt. Diese Form von Gewalt gegen Frauen darf nicht verschwiegen oder gar vertuscht werden. DIE LINKE wird sich weiterhin dafür einsetzten, dass Gewalt gegen Frauen weltweit geächtet wird.

Diese schwere Form der Menschenrechtsverletzung darf nicht toleriert werden. Wir fordern die Bundesregierung auf sich weltweit gegen Steinigungen und gegen die Todesstrafe einzusetzen."