alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Am 24. September 2011 werden wir uns in Neuruppin erneut den Neonazis entgegenstellen, die wieder das Demonstrationsrecht mißbrauchen wollen, um ihre demokratiefeindliche Propaganda zu verbreiten. Kommt zahlreich und bringt zwei Menschen mit, die sich den Neonazis widersetzen! Treffpunkt Sonnabend, 24. September, 10 Uhr Kirchplatz hinter der Pfarrkirche und Kreuzung Artur-Becker- / Heinrich-Rau-Straße.

Neuruppin bleibt bunt - Bring zwei!

Aus dem Aufruf:

Neuruppin bleibt bunt – Bring zwei!

Erst vor wenigen Wochen wollten aus dem ganzen Bundesgebiet angereiste Neonazis durch Neuruppin marschieren. Mehrere Hundert demokratisch gesinnte Menschen setzten sich ihnen in den Weg: Nationalistische Parolen finden in Neuruppin kein Gehör! Nach wenigen hundert Metern wurde einer der größten Aufmärsche von Neonazis in Brandenburg aufgehalten und musste umkehren.

Trotz der Schlappe wollen diese Neonazis am 24. September erneut versuchen, ihre menschenverachtende demokratiefeindliche Propaganda bei uns zu verbreiten. Auch so kann man Unbelehrbarkeit zeigen. Wieder soll das Demonstrationsrecht missbraucht werden, um die Verbrechen des Nationalsozialismus zu verherrlichen. Die Erfahrung zeigt: Der gefährliche braune Spuk wird nicht von allein und schon gar nicht durch Wegschauen und Ignorieren verschwinden.

Neuruppin bleibt bunt“ und das brandenburgweite „Netzwerk Neuruppin“ rufen gemeinsam dazu auf, diese und jede weitere neofaschistische Provokation zurückzuweisen – friedlich, vielfältig, unbeirrbar und entschlossen. Wir werden uns widersetzen.

Was heißt nun „Bring zwei!!“ ? Ganz einfach: Sprechen Sie mit Ihrer Nachbarin, Ihren Kollegen, Ihren Sportfreundinnen. Informiere Deine Mitschülerinnen und Mitschüler, Deinen Freundeskreis und Deine Eltern. Kommt zu unserer bunten Demonstration gegen Rechts – und bringt diesmal noch zwei weitere Menschen mit!

Wir sind ein vielfältiges Bündnis aus lokalen Vereinen, landesweiten Verbänden, Parteien, Gewerkschaften, Initiativen, Kirchengemeinden und vielen weiteren engagierten Antifaschistinnen und Antifaschisten.

Wenn Nazis ihr braunes Gift in unseren Städten versprühen wollen, dann stellen wir uns ihnen gemeinsam in den Weg.

Aktionsbündis Neuruppin bleibt bunt

Netzwerk Neuruppin

Treffpunkt Sonnabend, 24. September, 10 Uhr Kirchplatz hinter der Pfarrkirche und Kreuzung Artur-Becker- / Heinrich-Rau-Straße

www.neuruppin-bleibt-bunt.de

www.netzwerk-neuruppin.de

V.i.S.d.P. Martin Osinski

Anhang: neuruppin_24_sept_1.pdf