alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Noch zum 31. Januar können sich journalistisch interessierte Jugendliche mit Texten, Filmen und Audiobeiträgen für den Medien-Workshop im Bundestag bewerben. Weitere Informationen…

Tackmann wirbt für Teilnahme an Jugend-Medien-Workshop „Auftrag Gesellschaft. Zwischen Ehre und Amt – Dein Dienst für die Demokratie?“

Zum neunten Mal laden der Deutsche Bundestag, die Bundeszentrale für politische Bildung und der Bundesverband „Jugendpresse Deutschland“ 30 journalistisch interessierte Jugendliche zum Medien-Workshop in den Deutschen Bundestag nach Berlin ein. Das Thema „Auftrag Gesellschaft. Zwischen Ehre und Amt – Dein Dienst für die Demokratie?“

In der Woche vom 25. bis 30. März 2012 werden die Jugendlichen sich mit dem Thema „Auftrag Gesellschaft. Zwischen Ehre und Amt – Dein Dienst für die Demokratie?“ auseinandersetzen. Und dabei Fragen nachgehen wie: Welche Rolle spielt bürgerschaftliches Engagement der Demokratie? Wie sieht Demokratie im 21. Jahrhundert aus? Welche Verantwortung haben wir dabei? Die Jugendlichen werden hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt schauen. Sie hospitieren bei einer Redaktion der großen Hauptstadtmedien, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und veröffentlichen eigene Artikel im Veranstaltungsmagazin „politikorange“. Bis zum 31. Januar 2012 sind interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aufgerufen, sich mit einem Artikel (max. 3.000 Zeichen) oder einem Audio bzw. Videobeitrag (nicht länger als drei Minuten) um die Teilnahme an dem Workshop zu bewerben. Den Bewerbungstext können Bewerberinnen und Bewerber direkt auf der Webseite bundestag.jugendpresse.de hochladen. Audio- und Videobeiträge sollen per Post an Jugendpresse Deutschland e.V., Stichwort "Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag", Wöhlertstraße 18, 10115 Berlin geschickt werden; oder per E-Mail an buero@jugendpresse.de. Weitere Informationen finden sich unter: bundestag.jugendpresse.de. Das Büro von Dr. Kirsten Tackmann ist gern bereit, Interessenten bei Fragen zu unterstützen.