alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Am 19.03.2010 schickte Dr. Kirsten Tackmann der Bundesregierung zwei mündliche Fragen für die Fragestunde am 24.03.2010 im Bundestag. Dabei fragte die Abgeordnete nach aktuellen gesetzlichen Änderungen im Bereich der Agro-Gentechnik und nach den Möglichkeiten den Bundesforst nach FSC-Kriterien zertifizieren zu lassen.

Mündliche Fragen an die Bundesregierung für die Fragestunde am 24.03.2010

1. Welche pflanzenartspezifischen Vorgaben zur guten fachlichen Praxis gemäß der Gentechnikpflanzenerzeugungsverordnung wird die Bundesregierung rechtzeitig vor dem Beginn des kommerziellen Anbaus der gerade neu zugelassenen gentechnisch veränderten Amflora-Kartoffel erlassen und welche dieser Maßnahmen sind geeignet, die Schutzgüter gemäß § 1 des Gentechnikgesetzes vor negativen Auswirkungen des Amflora-Anbaus zu schützen?

2. Welche Chancen und Risiken sieht die Bundesregierung in der Zertifizierung der Bundesforstflächen nach FSC-Kriterien vor dem Hintergrund, dass solche Überlegungen aktuell in der CDU/FDP-Landesregierung in Hessen für die dortigen Landesforstflächen vorangetrieben werden?