alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Jeden Monat können die Abgeordneten des Bundestages vier Fragen an die Bundesregierung stellen. Davon macht Kirsten Tackmann stets Gebrauch. Die agrarpolitische Sprecherin fragte am 28.09.2010 zu einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage für Landwirtinnen und -wirte und zur Angleichung der EU Direktzahlungen

©AngelaL / PIXELIO / www.pixelio.de

©AngelaL / PIXELIO / www.pixelio.de

3.Wie beurteilt die Bundesregierung die Einführung einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage für Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland und welche finanziellen Auswirkungen hätte die Einführung einer solchen Rücklage für den Bundeshaushalt?

4.Wie begründet die Bundesregierung ihre Position, ein „EU-weiter Pauschalbetrag („flat-rate“)“ sei „nicht gerechtfertigt“ (Deutsch-Französische Position für eine starke Gemeinsame Agrarpolitik nach 2013, 14.09.2010), und an welche konkreten Kriterien müsste ein Angleichen der Direktzahlungen nach Ansicht der Bundesregierung gebunden werden?

Anhang: schra_101001_gap_flat_rate.pdf

Anhang: 1701653.pdf

Anhang: die_antwort_zur_risikoausgleichsruecklage.pdf