alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Die Antwort der Bundesregierung auf mündlichen Frage zum möglichen Zusammenhang zwischen „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) und Morbus Crohn durch den Verzehr von Produkten infizierter Rinder.

1. Welche aktuellen Untersuchungen liegen der Bundesregierung zu einem möglichen Zusammenhang zwischen „Mycobacterium avium paratuberculosis“ (MAP) und Morbus Crohn durch den Konsum von Produkten infizierter Rinder durch Verbraucherinnen und Verbraucher vor und welche vorbeugenden Maßnahmen bezüglich des Handels mit Produkten infizierter Tiere/Bestände wurden in Mitgliedsstaaten der EU getroffen?

Anhang: 120319_antwbreg_muendlfrage_maperreger.pdf