alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Kirsten Tackmann fragt die Bundesregierung nach konkreten Ansiedlungsplänen einer Bundeseinrichtung in Neuruppin als Ersatz für die in letzter Minute abgesagte Errichtung eines Standorts des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Lesen Sie die ernüchternde Antwort der BuReg.

4. Welche konkreten Ansiedlungspläne für einen äquivalenten Standort einer Bundeseinrichtung gibt es für Neuruppin vor dem Hintergrund, dass die als regionale Kompensation des Verlusts des Standorts des Instituts für Epidemiologie des Friedrich – Loeffler – Instituts; Bundesinstituts für Tiergesundheit in Wusterhausen/Dosse gedachte, geplante und vorangebrachte Errichtung eines Standorts des Bundesinstituts für Risikobewertung letztlich doch nicht zustande kam[1], oder welche andere Pläne als Ausgleich dieser Entscheidung zum Nachteil der Region gibt es?


[1] Antwort der Bundesregierung – „Auswirkung der Entscheidung gegen einen Standort des Bundesinstituts

für Risikobewertung in Neuruppin“ (Drs. 17/11499)

 

Die Antwort der Bundesregierung: 161104_Antw_BG_Schr.Frage_Dafa_und_BfR