alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Bereits am frühen Vormittag besuchten am 13. Februar sieben Lehrerinnen und Lehrer aus verschiedenen Landkreisen Brandenburgs auf Einladung von Dr. Kirsten Tackmann den Deutschen Bundestag.

"Treffpunkt Bundestag" - hieß es am Samstag den 13. Februar 2010 gleich für zwei Besuchergruppen von Dr. Kirsten Tackmann

Nach einer ausgedehnten und informativen Führung diskutierten die TeilnehmerInnen sehr konkret und teilweise kontrovers mehr als eine Stunde im Sitzungssaal des Finanzausschusses des Bundestages über die Arbeit der Abgeordneten, die Regierungsbildungen in Brandenburg und auf Bundesebene sowie über eine scheinbare oder reale Versorgungsmentalität von Staatssekretären in Ministerien. Außerdem konnten viele Fragen zu parlamentarischen Abläufen und dem Tagesablauf von Abgeordneten geklärt werden. Zum Ende des Rundganges traf man sich im Büro der Abgeordneten zu einer kleinen Verschnaufpause, bevor es hoch zur Kuppel des Reichstagsgebäudes ging. Als besonderes Geschenk übergab ein Mitarbeiter allen Lehrerinnen und Lehrern einen von Frau Dr. Tackmann handsignierten Wandkalender des Deutschen Bundestags sowie zahlreiche Informationsmaterialen. Auf der Kuppel konnten anschließend alle Eindrücke beim Blick über Berlin Revue passieren.

Bereits um 16 Uhr standen danach die Familien zweier JungunternehmerInnen vor dem Reichstagsgebäude für einen Rundgang bereit. Nach Besichtigung des Reichstagsgebäudes wurde für Nadine und Jonas im unteririschen Gang zum Paul-Löbe-Haus erstmal eine kurze Wettrennpause eingelegt, da das lange Zuhören oft anstrengend war. Obwohl beide schon ein umfangreiches Wissen über den Bundestag aus der Grundschulbildung vorweisen konnten, machte das Wettrennen im Bundestag besonders viel Spaß. Wer in der Schule kann auch sonst schon erzählen, dass er im Bundestag mal ein Wettrennen mitgemacht hatte. Nachdem die ersten Fragen der Erwachsenen und der Hauptteil der Führung geschafft war, freuten sich Nadine und Jonas natürlich ganz besonders darauf, sich mal auf den Chef-Sessel von Dr. Kirsten Tackmann setzten zu dürfen. Wer nun der bessere Chef sei, konnte selbst auf Nachfrage an die Erwachsenen niemand beantworten. Entschädigung gab es durch viele Süßigkeiten für die Kinder und die neusten Stoffbeutel aus dem Bundestag für die Erwachsenen. Zum Abschluss bekam jeder noch ein paar Informationsmaterialien in die Hand gegeben, bevor sich alle auf den Weg zur Reichstagskuppe machten. Als besondere Überraschung erwartete die Besucher das anlässlich der Berlinale stattfindende Höhenfeuerwerk vor dem Berliner Hauptbahnhof, welches von der Reichstagskuppel erst so richtig zur Geltung kam.