alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Für den Bundeshaushalt 2013 – Einzelplan 10 – hat die Linksfraktion insgesamt 21 Änderungsanträge geschrieben. Im EP 10 werden Verbraucher- und Agrarpolitische Maßnahmen der Bundesregierung finanziert. Die Abgeordneten der LINKEN forderten beispielsweise die Einrichtung eines Wolf- und Herdenschutzkompetenzzentrums, ein Bundesprogramm Regionalvermarktung oder ein Programm zur regionalen Schulverpflegung. Sie machten auch Vorschläge, wo im Haushalt gestrichen werden soll, damit ihre Ideen finanziert werden können. Doch sie fanden keine Unterstützung. Alle 21 Anträge der Linksfraktion wurden in der Sitzung des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 17. Oktober abgelehnt. Die SPD enthielt sich bei den meisten Anträge, die Grünen stimmten teilweise zu.

©Regina Kaute www.pixelio.de

©Regina Kaute www.pixelio.de

Anhang: a_drs._1050.pdf

Anhang: a_drs._1043.pdf

Anhang: a_drs._1044.pdf

Anhang: a_drs._1049.pdf

Anhang: a_drs._1041.pdf

Anhang: a_drs._1042.pdf

Anhang: a_drs._1036.pdf

Anhang: a_drs._1037.pdf

Anhang: a_drs._1038.pdf

Anhang: a_drs._1039.pdf

Anhang: a_drs._1051.pdf

Anhang: a_drs._1052.pdf

Anhang: a_drs._1054.pdf

Anhang: a_drs._1055.pdf

Anhang: a_drs._1053.pdf

Anhang: a_drs._1045.pdf

Anhang: a_drs._1040.pdf

Anhang: a_drs._1035.pdf

Anhang: a_drs._1046.pdf

Anhang: a_drs._1047.pdf

Anhang: a_drs._1048.pdf