alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Mit diesem Änderungsantrag setzt sich DIE LINKE dafür ein, dass alle Anreize im EEG beseitigt werden, die dazu führen, feste Beschäftigung in Leiharbeit bzw. Werk- und Dienstverträge zu verwandeln, um in den Genuss einer Privilegierung bei der Zahlung der EEG-Umlage zu kommen.

Wie stimmten die Abgeordneten des Wahlkreises 56 über diesen Änderungsantrag der ab?

Sebastian Steineke, CDU: NEIN
Dagmar Ziegler, SPD:  NEIN
Dr. Kirsten Tackmann, DIE LINKE: JA

Hier der Gesetzentwurf  der Bundesregierung.
Hier die Stellungnahme des Bundesrates und Gegenäußerung der Bundesregierung.
Hier die Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Wirtschaft und Energie.

Hier der Änderungsantrag.