alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besucht Spanien und Portugal. Im Mittelpunkt stehtr die Fischereipolitik. Lesen Sie die Pressemitteilung der Bundesregierung dazu:

©Torsten Born www.pixelio.de

©Torsten Born www.pixelio.de

Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besucht Spanien und Portugal: Fischereipolitik im Fokus

Der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages reist vom 12. bis 16. September 2011 nach Spanien und Portugal. Delegationsleiter ist der Abgeordnete Holger Ortel (SPD). Weitere Mitglieder der Delegation sind Gitta Connemann und Carola Stauche (beide CDU/CSU), Dr. Christel Happach-Kasan (FDP), Dr. Kirsten Tackmann (DIE LINKE.) und Cornelia Behm (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Die Delegation informiert sich über aktuelle fischereipolitische Entwicklungen in Europa. In Spanien und Portugal sollen insbesondere Gespräche über die anstehende Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik der EU geführt werden. Weitere Schwerpunkte der Gespräche sind die Bekämpfung der illegalen, nicht gemeldeten und unregulierten Fischerei (IUU), die neue europäische Fischereikontrollregelung sowie das Integrierte Küstenzonenmanagement (IKZM) der EU.

Gesprächspartner der Delegation sind hochrangige Vertreter der spanischen und portugiesischen Regierung, des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft und Fischerei des spanischen Parlamentes sowie des Ausschusses für Landwirtschaft und Meer des portugiesischen Parlamentes. Ein intensiver Meinungsaustausch ist auch mit Vertretern der Europäischen Fischereiaufsichtsagentur (CFCA) in Vigo (Spanien) geplant. Darüber hinaus sind in beiden Ländern Nichtregierungs-und Umweltorganisationen Gesprächspartner. Im Rahmen der Delegationsreise werden auch Besuche von Fischereihäfen und Fisch verarbeitenden Betrieben stattfinden.

© Deutscher Bundestag