alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Dr. Kirsten Tackmann beteiligt sich 2013 zum 8. Mal an der Auslobung des antifaschistischen Jugendwettbewerbs „Zivilcourage vereint“ der Bundestagsfraktion DIE LINKE und zeichnet Elstaler Schülerinnen aus. Es gibz eine Bildungsreise nach Italien und attraktive Sachpreise zu gewinnen.

Zum Auftakt des Wettbewerbes „Zivilcourage vereint“ 2013, zeichnete Dr. Kirsten Tackmann drei Schülerinnen der Oberschule Elstal für ihren Beitrag aus dem vergangen Jahr für diesen Wettbewerb aus. Sie erhielten Büchergutscheine, die Kirsten Tackmann bei einem persönlichen Gespräch am Montag, den 8. April 2013 in der Oberschule übergab. Gleichzeitig eröffnete Kirsten Tackmann damit den neuen Wettbewerb und forderte Jugendliche aus den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Havelland zur Teilnahme auf.

Der Wettbewerb will junge Menschen zur Entwicklung und Verwirklichung antifaschistischer und antirassistischer Projekten motivieren. Gesucht werden phantasievolle Beiträge zur Auseinandersetzung und zum Widerstand gegen Faschismus und Fremdenfeindlichkeit sowie zur Stärkung einer lebendigen und durchsetzungsstarken Demokratie. Der beste Beitrag wird wie jedes Jahr mit einer politischen Reise belohnt. Im Juni 2013 geht die Reise nach Italien und bietet nicht nur ein interessantes Bildungsangebot mit Zeitzeugengesprächen, dem Besuch von Gedenkstätten und Museen, sondern auch die touristische Seite Italiens. Für den 2. und 3. Platz gibt es u.a. eine Digitalkamera und Büchergutscheine zu gewinnen.

Der Wettbewerb soll vor allem die ganz persönliche Auseinandersetzung der Jugendlichen mit diesen wichtigen Themen fördern. Die Bedeutung des Einstehens für Toleranz und Demokratie auch in der Gegenwart sind dabei genauso wichtig, wie das Bewusstsein für historische Zusammenhänge und ihre kritische Reflexion. Gerade in Vorbereitung des nächsten Toleranzfestes in Nauen ist die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus besonders wichtig, da hier leider wieder Ewiggestrige eine sog. „Gedenkveranstaltung“ planen.

Wettbewerbsbeiträge werden ab sofort entgegengenommen. Einsendeschluss ist der 8. Mai 2013.

Über die Preisträger entscheidet eine fachkundige Jury. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.zivilcourage-vereint.de oder erhalten Sie unter Tel.: 030- 22774311. Beiträge können auch an das Wahlkreisbüro Dr. Kirsten Tackmann, MdB, Wilsnacker Straße 1, 16866 Kyritz, oder unter Kirsten.tackmann.ma11@bundestag.de eingesandt werden.

Ansprechpartner für den Wettbewerb ist im Berliner Bundestagsbüro Tobias Bank.