alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

In den ersten Juli-Fragen der agrarpolitischen Sprecherin der Linksfraktion geht es um die Chancen für ein staatlichen Tierwohl-Labels. Die Antwort der Bundesregierung: sie prüft die Einführung eines freiwilligen staatlichen Tierwohl-Labels für bestimmte tierische Produkte…

1.      „Welche Vor- und Nachteile verbindet die Bundesregierung mit der Einführung einer staatlichen Tierhaltungs-Kennzeichnung (bspw. ein „staatliches Tierwohl-Label“, welches sich an der Eier-Kennzeichnung von 0-3 orientiert?“

2.       „Welche langfristige Wirkung könnte nach Einschätzung der Bundesregierung die Einführung eines solchen staatlichen Tierwohl-Labels – angesichts der langjährigen Erfahrungen mit der Eier-Kennzeichnung – für das Tierwohl sowie den Umweltschutz in der Bundesrepublik Deutschland entfalten und welche konkreten Schritte unternimmt sie, um eine solche Kennzeichnung hierzulande einzuführen?“

Die Antwort der Bundesregierung: 160727Antw_BG_Schr._Frage_Tierwohllabel