alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Der Deutsche Frauenrat bat die agrarpolitische Sprecherin um einm Statement zu den Fragen: Welche (persönlichen und politischen) Erwartungen knüpfe ich an den UN-Gipfel Rio+20? Wie muss eine „grüne“ Ökonomie aussehen, um zukunftsfähig zu sein?

„20 Jahre nach Rio zeigt sich deutlicher denn je: Wir brauchen keine „grüne Ökonomie“ sondern einen konsequenten Systemwechsel. Ein neuer Fassaden-Anstrich löst die Probleme von Mensch & Umwelt im Kapitalismus nicht. Geschlechtergerecht schon gar nicht. Der globale Süden, Arme, Hungernde und nicht zuletzt Frauen sind die Verlierer/innen. Deshalb wird ein sozial-ökologischer Umbau der Gesellschaft gebraucht: Fair, geschlechtergerecht, ressourcenschonend und partizipativ. Das geht nur mit den Menschen und Schritt für Schritt. Dafür streitet DIE LINKE.“

Kirsten Tackmann MdB DIE LINKE