alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

 „Wenn niemand bezweifelt, dass die wissenschaftliche Expertise des Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) in Erfurt dringend gebraucht wird, muss alles dafür getan werden, diesen Wissenschaftsstandort zu erhalten. Aus dem Freistaat Thüringen wurde mehrfach zugesichert, den notwendigen finanziellen Beitrag dafür zu leisten. Selbstverständlich unter der Vorausaussetzung, dass auch der Bund sich wie bisher und verlässlich in den nächsten Jahren finanziell beteiligt. Deshalb fordere ich Bundesregierung und Koalition auf, endlich die Tür zu öffnen im Interesse des Gartenbaus und der Beschäftigten in diesem Institut, “ erklärt die agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Dr. Kirsten Tackmann.

 

 Tackmann weiter:

„Dieser Wissenschaftsstandort in Erfurt ist zu wertvoll für partei- oder regionalpolitisch motivierte Spielchen auf dem Rücken der Beschäftigten. Sie haben in den vergangenen Monaten mit großem Engagement alle Voraussetzungen für die Zukunftsfähigkeit des IGZ in Erfurt geschaffen.

Fraktionsübergreifend setzen sich Bundestagsabgeordnete des Agrarausschusses und aus Thüringen für den Erhalt des IGZ am Standort Erfurt ein. Also kann und muss das IGZ in Erfurt bleiben!“