alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Am 2. September, anlässlich des Jahrestag der in Kyritz ausgerufenen Bodenreform fand auf Einladung Kirsten Tackmanns die o.g. Veranstaltung in Bluhms Hotel, Kyritz statt. Ein Gast war Hanna Schmelz von der Europa- Universität Viadrina. die als Mitrebiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-,Umwelt-, Agrar- und Ernährungswirtschaftsrecht beschäftigt ist. Sie stellte ihren Vortrag „Zur Dominanz der Agrarinvestoren im Bodenmarkt“ – hier nachzulesen – zur Diskussion.

Eine (un-)heimliche Bodenreform des landwirtschaftsfremden Kapitals?!

WANN – 2. September 2016, 18 bis 20 Uhr

WO – Bluhms Hotel, Maxim-Gorki-Str. 34 in 16866 Kyritz

Die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen beschleunigen den Strukturwandel in der Landwirtschaft. Landwirtschaftsfremdes Kapital greift nach den Opfern des Dumpingwettbewerbs und bestimmt zunehmend den Bodenmarkt, nicht nur in Ostdeutschland. Daraus resultieren immer mehr ferngesteuerte Agrarbetriebe und das hat Konsequenzen – für die ortsansässige Landwirtschaft ebenso wie für die Menschen in den Dörfern.

Deshalb stellen sich drängende Fragen:

Wie kann mit einer regional orientierten Bodenpolitik gegengesteuert werden?

Welche Möglichkeiten haben Land und Bund und Kommune, das Bodenrecht grundgesetz- und EU-rechtskonform zu reformieren?

Lesen Sie hier Hanna Schmelz* Vortrag „Zur Dominanz der Agrarinvestoren im Bodenmarkt“: Vortrag Kyritz 02.09.16

 

Programm:

18.00 Uhr      Begrüßung: Dr. Kirsten Tackmann, MdB Die LINKE

18.15 Uhr      Zur  Dominanz der  Agrarinvestoren  im Bodenmarkt, wie kann der Auskauf des Bodens eingedämmt werden? Gesetzliche  Möglichkeiten der Bundesländer (Beispiel Brandenburg)  im Bodenrecht  aktiv  zu handeln.

Hanna Schmelz, Europa- Universität Viadrina, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-,Umwelt-, Agrar- und Ernährungswirtschaftsrecht

19.00 Uhr      Kaffeepause

19.15 Uhr      Disussion, Dr. Kirsten Tackmann, Hanna Schmelz,

20.00 Uhr      Ende