alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

„Nach langem Ringen auf allen politischen Ebenen ist der Erhalt dieser wichtigen Forschungseinrichtung gelungen. Dafür danke ich allen Beteiligten für die konstruktive, ergebnisorientierte Zusammenarbeit. Insbesondere die Thüringer Landesregierung hat diesen Forschungsstandort nie aufgegeben und auch ich habe dieses wichtige Anliegen sehr gern unterstützt.

Gleichzeitig ist der Erfolg Ansporn dafür, weiter über die Zukunft der angewandten Landwirtschafts- und Gartenbauforschung in Deutschland nachzudenken, denn auch andere Einrichtungen wurden vor existenzielle Herausforderungen gestellt. Die Bedeutung für die praxisorientierte Forschung in dem Feld ist besonders hoch. Deshalb benötigen wir andere Bewertungsmaßstäbe und Fördermöglichkeiten, die sicherstellen, dass wir Wissenschaft zu fairen Bedingungen, im Sinne des Gemeinwohls unterstützen und erhalten. Es wird eine neue strategische Grundlage für die Agrarforschung gebraucht, die zum Beispiel in einer Landwirtschaftsakademie gelegt werden könnte. Das Ergebnis beim Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ) Erfurt gibt Hoffnung und DIE LINKE wird sich weiter dafür einsetzen in Bund und Ländern.“ so MdB Dr. Kirsten Tackmann,
Agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE zur Pressemitteilungen der Linken Thüringer Landtagsfraktion über die Rettung des IGZ in Erfurt.

Berlin, 09.03.2018

Hier die Pressemitteilung der Linken Thüringer Landtagsfraktion.