alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Lebensbedingungen zwischen Frauen und Männern unterscheiden sich nicht nur in den Ballungszentren und deren Umland sondern ebenso in kleinen Städten und Dörfern des ländlichen Raums. Dort lebt die Hälfte der Bevölkerung. Der Stellenwert des Themas Geschlechtergerechtigkeit im Regierungshandeln wird dieser Tatsache nicht gerecht. Die Debatte über die Finanzierung und Ausrichtung der EU-Agrarpolitik für die Förderperiode 2014 bis 2020 muss deshalb zum Anlass genommen werden, die Förderpolitik der vergangenen Jahre in Bezug auf ihren Beitrag zu mehr Geschlechtergerechtigkeit zu überprüfen. Daher hat Dr. Kirsten Tackmann MdB zusammen mit ihren KollegInnen eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt (Drucksache 17/2799).

Anhang: 100823_ka_linke_gleichstellung_laendl_raeme_1702799.pdf