alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Kirsten Tackmanns letzte Frage 2013 bezieht sich auf ein mögliches Handelsverbot für Angoraprodukte.

4. Hält die Bundesregierung die europäischen Vorschriften zur Produktion von Angorawolle für ausreichend, um eine tiergerechte Kaninchenhaltung und Gewinnung der Wolle zu ermöglichen, und wird sie den Vorschlag eines Einfuhr- oder Handelsverbots für Angoraprodukte – analog zu den Beschränkungen für Hunde- und Katzenfelle sowie Robbenprodukte – auf EU-Ebene unterbreiten bzw. unterstützen?

Lesen Sie die ANtwort der Bundesregierung: 140106_AntwBR_schrA_drei_Fragen