alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Die schriftliche Frage der agrarpolitischen Sprecherin zielt auf ein gesetzliches Erhaltungsgebot landwirtschaftlicher Flächen.

Welche Schlussfolgerungen zieht die Bundesregierung angesichts des nach wie vor zu hohen Flächenverbrauchs aus den Forderungen des Deutschen Bauernverbandes (Pressemeldung vom 5. Juni 2014) nach der Einführung eines gesetzlich verankerten Erhaltungsgebots für landwirtschaftlicher Flächen – analog zu forstwirtschaftlichen Flächen – und wie könnte eine entsprechende gesetzliche Regelung aussehen, bspw. in einer Bundeskompensationsverordnung, welche laut dem Koalitionsvertrag von 2013 „unverzüglich“ erlassen werden sollte?

Die Antwort der Bundesregierung: 140917_schA_BReg_Flaechenverbrauch