alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Frage 2 und 3 zur schriftlichen Beantwortung, Monat Dezember 2014

2. Welchen Bedarf sieht die Bundesregierung an einer Regelung im Grundstücksverkehrsgesetz für eine bessere Regulierung des Bodenmarktes im Sinne einer regional verankerten Agrarwirtschaft und zur Verringerung des Einflusses außerlandwirtschaftlicher Investoren?

3. Ist die Einführung von Beschränkungen des Erwerbs land- und forstwirtschaftlicher Flächen rechtlich möglich und könnten sich diese z. B. auf aktive Landwirte und einen Betriebs- und Wohnsitz im Umkreis von 30 Kilometern von der erworbenen Fläche beziehen (bitte begründen)?

Lesen Sie die Antwort der Bundesregierung: 141219_SchA_Bodenwert GrundstückspreisRegul