alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

In der zweiten schriftlichen Anfrage im Monat Juni nimmt Tackmann Bezug auf Nachteile des Ökolandbaus durch hohe Kauf- und Pachtpreise für BVVG-Flächen. Lesen Sie die Antwort der Bundesregierung.

2. Frage zur schriftlichen Beantwortung, Monat Juni 2015

Welche konkreten Konsequenzen zieht die Bundesregierung aus der vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Schmidt, bei der Auftaktveranstaltung „Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau“ am 18. Mai 2015, geäußerten Feststellung eines Nachteils des Ökolandbaus durch die hohen Kauf- und Pachtpreise der durch die Bodenverwertungs- und verwaltungs GmbH ausgeschriebenen Flächen, u. a. infolge beschränkter Verfügbarkeit für den Ökolandbau umgestellter Flächen und den größeren Flächenbedarf bei ökologischer Bewirtschaftung?

Hier die Antwort der Bundesregierung durch den Parlamentarischen Staatssekretär Herrn Peter Bleser.