alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Die dritte Mai-Frage von Kirsten Tackmann zielt auf die Menge an durch Glyphosat verunreinigten Honig im letzten halben Jahr.

  1. Wie viel Honig wurde in den letzten 6 Monaten nach Kenntnis der Bundesregierung durch Pestizideinträge, insbesondere Glyphosat, wie beispielsweise in Brandenburg (https://www.presseportal.de/pm/134346/4272571) nicht mehr verkehrsfähig und welche Schlussfolgerungen zieht die Bundesregierung daraus?

Hier die Antwort der Bundesregierung.