alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Die dritte Frage der Agrarpolitikerin ziehlt auf die Haltung der Bundesregierung zur angestrebten Lockerung der Vorschriften zur Schlachtkörperuntersuchung beim Schwein und den damit einhergehenden diagnostischen Risiken.

3. Welche Konsequenzen erwartet die Bundesregierung nach einer Annahme des Verordnungs-Vorschlags der EU-Kommission (siehe: http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2009_2014/documents/envi/dv/com-ac_drc%282013%29d023049-06_/com-ac_drc%282013%29d023049-06_de.pdf) und der dadurch angestrebten Lockerung der Vorschriften zur Schlachtkörperuntersuchung beim Schwein und welche diagnostischen Risiken gingen aus ihrer Sicht damit einher?