alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

„Dass die Bundesregierung offen lässt, wie sie sich auf EU-Ebene zur Zulassung der Fütterung von Schweinen und Geflügel mit verarbeitetem tierischem Protein von Nutzinsekten positioniert, ist unverständlich.

Bei aller Notwendigkeit der Prüfung von Risiken sollten solche Entscheidungen nicht auf die lange Bank geschoben werden. Potenziale zur Reduzierung sozial und ökologisch fragwürdiger Eiweißfuttermittel-Importe dürfen nicht fahrlässig verspielt werden.“, kommentiert Dr. Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, die Antwort der Bundesregierung auf die Schriftliche Frage Nr. 10/301 zur Zulassung von Nutzinsekten als Futtermittel.

Hier die Antwort der Bundesregierung auf die Schriftliche Frage Nr. 10/301