alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Namentliche Abstimmung im WK 56 – Stabilitätshilfe Griechenland Memorandum III

Wie stimmten die Abgeordneten des Wahlkreises 56 zum Antrag des Bundesministeriums der Finanzen – Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands
Einholung eines zustimmenden Beschlusses des Deutschen Bundestages, der Hellenischen Republik Stabilitätshilfe in Form einer Finanzhilfefazilität zu gewähren sowie zur Vereinbarung über ein Memorandum of Understanding zwischen der Hellenischen Republik und dem Europäischen Stabiltitätsmechanismus (ESM)

Namentliche Abstimmung im WK 56 – Entschließungsantrag Grüne zu ESM-Darlehen Griechenland

Wie stimmten die Abgeordneten des Wahlkreises 56 zum Entschließungsantrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu der Beratung des Antrags des Bundesministeriums der Finanzen – Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands
Einholung eines zustimmenden Beschlusses des Deutschen Bundestages nach § 4 Absatz 1 Nr. 1 des ESM-Finanzierungsgesetzes (ESMFinG), der Hellenischen Republik nach Art. 13 Absatz 2 des ESM-Vertrages grundsätzlich Stabilitätshilfe in Form eines ESM-Darlehens zu gewähren;
Verwendung der SMP-Mittel 2014 zur Absicherung einer Brückenfinanzierung
Drs. 18/5590 und 18/5593

Namentliche Abstimmung im WK 56 – ESM-Darlehen Griechenland

Wie stimmten die Abgeordneten des Wahlkreises 56 zum Antrag des Bundesministeriums der Finanzen – Stabilitätshilfe zugunsten Griechenlands
Einholung eines zustimmenden Beschlusses des Deutschen Bundestages nach § 4 Absatz 1 Nr. 1 des ESM-Finanzierungsgesetzes (ESMFinG), der Hellenischen Republik nach Art. 13 Absatz 2 des ESM-Vertrages grundsätzlich Stabilitätshilfe in Form eines ESM-Darlehens zu gewähren;
Verwendung der SMP-Mittel 2014 zur Absicherung einer Brückenfinanzierung
Drs. 18/5590

Tackmann will´s wissen – Vergleich möglicher landwirtschaftlicher Steuerveränderungen mit Griechenland

Kirsten Tackmann interessiert in ihrer dritten schriftlichen Frage im Monat Juli, die Einschätzung der Bundesregierung nach den möglichen Folgen, wenn für deutsche Agrarbetriebe die gleichen steuerlichen Veränderungen eingeführt würden, wie von den Institutionen für Griechenland verlangt wurde. Lesen Sie die Antwort der Bundesregierung sowie Kirsten Tackmann`s Kommentar dazu.