alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

LINKE fordert Aussetzung der Strompreiserhöhungen

„Seit Wochen kündigen die Stromversorger an, die Strompreise zu erhöhen. Aber nicht der Ausbau der erneuerbaren Energien ist der Preistreiber, sondern die Politik von Union und FDP. Sie sind es, die wieder einmal Bürgerinnen und Bürger und kleinere Unternehmerinnen und Unternehmer zur Kasse bitten, während Stromkonzerne und die energieintensive Großindustrie finanziell entlastet werden. Wir wollen das verhindern. DIE LINKE fordert ein sofortiges Aussetzen der Preiserhöhungen bis sozial verantwortbare Strompreise gesichert sind.", so Dr. Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE. zum Antrag ihrer Fraktion „Energiewende sozial gestalten – Stromsperren gesetzlich untersagen“ (Drs 17/11655).

Tackmann's Plan B Tour

Am Freitag, den 12. Oktober 2012 stellten u.a. die Bundestagsabgeordnete Dr. Kirsten Tackmann ein neues Projekt der LINKEN namens PLAN-B in Wustermark vor. Das Projekt zum sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft traf in Wustermark auf offene Ohren.

Energiepolitisch aktiv

… bin ich ebenso im Wahlkreis und darüber hinaus. Die Energiewende – auch in meinem Wahlkreis ein wichtiges Thema – muss bezahlbar, regional, demokratisch sein. Insbesondere der Regionalplan Windenergie spielte sowohl im Kreistag als auch bei vielen Gesprächen in der Region eine Rolle.