alt= alt= alt=

START  |  AKTUELLES  |  PRESSE   |  ZUR PERSON   |  FOTOSTRECKE  |  KONTAKT

Es ist paradox, dass die Schafhaltung zu den am meisten gesellschaftlich akzeptierten Tierhaltungen gehört und dringend gebraucht wird, z.B. für die Pflege der Agrarlandschaft oder der Deiche, aber gleichzeitig die Verliererin einer falschen Agrarpolitik in der EU und im Bund ist.

Sie brauchen deutlich mehr Unterstützung. Dazu gehört ein Rechtsanspruch auf bedarfsgerechte, bundeseinheitliche Hilfen zum Schutz ihrer Herden vor Übergriffen von Wölfen und Rechtsicherheit für alle Betroffenen.

HIER finden Sie den Antrag der Fraktion DIE LINKE. „Herdenschutz bundesweit wirkungsvoll durchsetzen“ (DS 19/581)